Back to menu

Kultur/Termine

JAZZ IM GNM

Im Café Arte haben Sie in loser monatlicher Folge mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr die Gelegenheit in Kooperation mit dem GNM, regelmässig junge Jazzmusiker und -musikerinnen der Hochschule für Musik Nürnberg zu erleben. Lassen Sie sich bei einem guten Glas Wein oder Bier von swingenden Jazzmelodien zu einem Kultur-Abend der besonderen Art einstimmen. Ab sofort bieten wir Ihnen eine kleine feine Abendkarte zum Jazz. Unser Küchenchef Andreas Maierhofer freut sich darauf, Sie mit einigen unserer Küchenklassiker verwöhnen zu dürfen. Tischreservierungen nehmen wir gerne entgegen: 0911-1331286

Mittwoch, 16.11.2016, 19.30 Uhr
MARTIN SEITZ: GRAUZONE
Das Jazz-Duo „Grauzone“ bewegt sich in der musikalischen Grauzone zwischen pulsierendem Jazz, Rock und elektronischen Klängen. Eingängige Eigenkompositionen mit Song-Charakter stehen freien Improvisationen mit Elementen des Modern Jazz gegenüber.

Martin Seitz, Saxophon; Dominik Vogl, Gitarre; feat. Simon Danninger, Schlagzeug

Mittwoch, 7.12.2016, 19.30 Uhr
LINDA CAPO
Die Band LINda Capo um Sängerin Linda Mund präsentiert ausgewählte Jazz-Highlights zwischen Jazz, Popmusik und smarten Lyrics!


LITERATUR IM GNM

Autoren lesen aus ihren Werken zu Themen aus Kunst und Kultur. Zum kulinarischen Genuss werden ausgewählte Weine und kleine Snacks geboten!

Dienstag, 11.10.2016, 19 Uhr
DER GLÜCKLICHE KUNSTRÄUBER,
Das Leben des Vivant Denon. Reinhard Kaiser liest aus seinem Buch, das aufwendig recherchiert ist und meisterhaft das abenteuerliche Leben des Mannes erzählt, der den Louvre zum Weltmuseum machte.

Eintritt 6 €, Reservierung im CEDON Museumshop
Tel. 0911/2358113


 Brunchtermine finden Sie unter
Frühstück/Brunch.

JAZZ IM GNM

Im Café Arte haben Sie in loser monatlicher Folge mittwochs von 19.30 bis 21 Uhr die Gelegenheit in Kooperation mit dem GNM, regelmässig junge Jazzmusiker und -musikerinnen der Hochschule für Musik Nürnberg zu erleben. Lassen Sie sich bei einem guten Glas Wein oder Bier von swingenden Jazzmelodien zu einem Kultur-Abend der besonderen Art einstimmen. Ab sofort bieten wir Ihnen eine kleine feine Abendkarte zum Jazz. Unser Küchenchef Andreas Maierhofer freut sich darauf, Sie mit einigen unserer Küchenklassiker verwöhnen zu dürfen. Tischreservierungen nehmen wir gerne entgegen: 0911-1331286

Mittwoch, 16.11.2016, 19.30 Uhr
MARTIN SEITZ: GRAUZONE
Das Jazz-Duo „Grauzone“ bewegt sich in der musikalischen Grauzone zwischen pulsierendem Jazz, Rock und elektronischen Klängen. Eingängige Eigenkompositionen mit Song-Charakter stehen freien Improvisationen mit Elementen des Modern Jazz gegenüber.

Martin Seitz, Saxophon; Dominik Vogl, Gitarre; feat. Simon Danninger, Schlagzeug

Mittwoch, 7.12.2016, 19.30 Uhr
LINDA CAPO
Die Band LINda Capo um Sängerin Linda Mund präsentiert ausgewählte Jazz-Highlights zwischen Jazz, Popmusik und smarten Lyrics!


LITERATUR IM GNM

Autoren lesen aus ihren Werken zu Themen aus Kunst und Kultur. Zum kulinarischen Genuss werden ausgewählte Weine und kleine Snacks geboten!

Dienstag, 11.10.2016, 19 Uhr
DER GLÜCKLICHE KUNSTRÄUBER,
Das Leben des Vivant Denon. Reinhard Kaiser liest aus seinem Buch, das aufwendig recherchiert ist und meisterhaft das abenteuerliche Leben des Mannes erzählt, der den Louvre zum Weltmuseum machte.

Eintritt 6 €, Reservierung im CEDON Museumshop
Tel. 0911/2358113


 Brunchtermine finden Sie unter
Frühstück/Brunch.

PHIL UND LUNCH

Die Staatsphilharmonie lädt zum Lunchkonzert ins Café Arte. Musik zum Verweilen, von der Kammermusik über kleine Orchesterwerke bis zu Liedprogrammen reicht das Angebot, das die Dauer einer Mittagspause nicht überschreitet.
Mittagessen ist dazu ausdrücklich erwünscht!  Reservierung dringend erbeten!
Der Eintritt ist frei!

Einmal im Monat, Donnerstags 13.00 Uhr:

Termine 2. Halbjahr 2016:
3. November - Ausverkauft,
1. Dezember 2016 - Ausverkauft

Termine 1. Halbjahr 2017:
5. Januar - Ausverkauft ,
2. Februar - Ausverkauft,
2. März - Ausverkauft,
6. April, 4. Mai, 1. Juni und 6. Juli 2017

Programm unter
www.staatstheater-nuernberg.de


ANKLANG-KLASSIK IM GNM

Die beliebte Konzertreihe des GNM für klassische Musik. Erleben Sie junge Talente der Hochschule für Musik, Nürnberg in stilvoller Atmosphäre! Beginn der etwa einstündigen Konzerte ist jeweils 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei!

Das Café bleibt während der Konzerte bis 19 Uhr geöffnet. Die Sekt- und Weinbar öffnet bereits um 17:30 Uhr.

Donnerstag, 13.10.2016, 18 Uhr
MUSIK VON SCHUBERT
Eine Schubertiade wie zu Schuberts Lebzeiten!
Schubert war ein Visionär seiner Zeit und blickte weit in die Zukunft der Musik. Noch heute strahlt die Musik Schuberts dieselbe unbändige musikalische Emotionalität und Kraft aus, mit der er selbst Stücke für wenige Instrumente erschuf.

Katharina Schmitzer und Ayaka Omura, Violine aus der Klasse Prof. Reto Kuppel, und Natalia Levitskaja, Klavier, spielen Stücke von Schubert.

PHIL UND LUNCH

Die Staatsphilharmonie lädt zum Lunchkonzert ins Café Arte. Musik zum Verweilen, von der Kammermusik über kleine Orchesterwerke bis zu Liedprogrammen reicht das Angebot, das die Dauer einer Mittagspause nicht überschreitet.
Mittagessen ist dazu ausdrücklich erwünscht!  Reservierung dringend erbeten!
Der Eintritt ist frei!

Einmal im Monat, Donnerstags 13.00 Uhr:

Termine 2. Halbjahr 2016:
3. November - Ausverkauft,
1. Dezember 2016 - Ausverkauft

Termine 1. Halbjahr 2017:
5. Januar - Ausverkauft ,
2. Februar - Ausverkauft,
2. März - Ausverkauft,
6. April, 4. Mai, 1. Juni und 6. Juli 2017

Programm unter
www.staatstheater-nuernberg.de


ANKLANG-KLASSIK IM GNM

Die beliebte Konzertreihe des GNM für klassische Musik. Erleben Sie junge Talente der Hochschule für Musik, Nürnberg in stilvoller Atmosphäre! Beginn der etwa einstündigen Konzerte ist jeweils 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei!

Das Café bleibt während der Konzerte bis 19 Uhr geöffnet. Die Sekt- und Weinbar öffnet bereits um 17:30 Uhr.

Donnerstag, 13.10.2016, 18 Uhr
MUSIK VON SCHUBERT
Eine Schubertiade wie zu Schuberts Lebzeiten!
Schubert war ein Visionär seiner Zeit und blickte weit in die Zukunft der Musik. Noch heute strahlt die Musik Schuberts dieselbe unbändige musikalische Emotionalität und Kraft aus, mit der er selbst Stücke für wenige Instrumente erschuf.

Katharina Schmitzer und Ayaka Omura, Violine aus der Klasse Prof. Reto Kuppel, und Natalia Levitskaja, Klavier, spielen Stücke von Schubert.

Wir fördern Slow Food® Deutschland e. V.